Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/sahneworte

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Polizei

Es ist bedauerlich, mitteilen zu müssen, dass die Verfasserin dieses Blogs einen Tod starb. Ihre Asche wurde übers Meer getragen.

Kondolenzen werden nicht wahrgenommen.

Es gibt kein Jenseits, wie auch? 

Vielen Dank, Ihre Polizei.

19.10.11 00:44


Beim Zugfahren steigt einer zu

Beim Zugfahren steigt einer zu und hat ein Funkradio mit Klebeband so um den Hals gebunden, dass es vor seiner Brust baumelt. Er ist dick und hat eine ungesunde Gesichtsform: Seine Brille sitzt schief, wahrscheinlich kann sie nicht anders. Er schlurft zu einem Platz, nimmt Platz, schläft ein. Das Radio ist auf höchster Lautstärke, SWR3-Gekreische, die Menschen um ihn herum stehen auf und wandern ab. Sein Mund ist offen.
26.5.11 22:18


Entertainment für den größten Deutschen seit Jesus Christus

Nein, da sagt man am besten nichts.

 

 


25.5.11 13:21


Einen Monat Pause machen

Einen Monat Pause machen vom ganzen Leben: Ich lege mich also in mein Bett und schlafe dornrosig tief vor mich hin, am ersten Tag schaffe ich 12 Stunden, am zweiten zittere ich, am dritten liege ich 14 Stunden nieder, usf., bis ich die letzte Woche komplett durchgeschlafen habe. SIEBEN GANZE TAGE! Einfach weg. Jetzt kehre ich aber wieder zurück, den Besen in der Hand.
23.5.11 09:22


Ein Feuerzeug unter die Zunge halten

Wer es am längsten kann! Der Abstand beträgt 10 cm. Sie färbt sich schwarz wie bei einem Chupa Chups.

Heute ist Ostern, also Karfreitag, da darf man das. Wenn man schon nicht tanzen darf.

22.4.11 12:46


Zwar geschah es schon im letzten Juli

Zwar geschah es schon im letzten Juli, für Lacher sollte es aber heute immer noch gut sein. Dieser Brief einer 15-jährigen Österreicherin ist zwar etwas länger als die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne eines durchschnittlichen Internetnutzers, aber die Überschreitung der Kapazitäten hat sich selten so gelohnt wie bei diesem Wahnsinnskind.

Ein Schrei aus der Hölle
15.4.11 09:29


Lohengrin

Richard Wagner in Mannheim inszeniert: Das Publikum buht und grämt sich. "Was habt ihr aus unserem heiligen Wagner gemacht?", rufen die faltigkonservativen Rentner mit Goldbehang, denn das war so gar nicht nach ihrem Geschmack: Es war politisch aktuell, modern, gewalttätig und gewaltig. Statt Ritter sah man Politiker. Und Gottfried wurde ermordet. Sakrileg!
Nicht, dass ich hier das alte Vorurteil vom grämigen Senior aufrecht erhalten möchte, aber das waren meine Beobachtungen. Und ich halte mich sogar noch zurück: Ich könnte eine ganze Reportage über das sexistische Elend schreiben, das mich lüstern anstarrte!

 

10.4.11 11:41


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung